Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Zoom-Sprechstunde bei Prof. Dr. Roland Goertz
    Liebe Studierende, Herr Prof. Dr. Roland Goertz bietet Ihnen während der Vorlesungszeit im WS... [mehr]
  • Wahlfach „Grundlehrgang des Gefahrgutbeauftragten im Straßen- und Eisenbahnverkehr“
    Die Veranstaltungstermine werden voraussichtlich im Dezember 2020/Januar 2021 in den Räumlichkeiten... [mehr]
  • Gefährlicher Müll: Lithium-Ionen-Batterien
    Im WDR Lokalzeit Bergisches Land vom 29.09.2020 wird über das Thema Gefährlicher Müll:... [mehr]
  • Brennende E-Autos: Akkus schwer zu löschen
    In den WDR-Nachrichten für Düsseldorf wurde dieser Artikel veröffentlicht.  [mehr]
  • Alte E-Auto-Batterien als Energiespeicher nutzbar?
    In den Bergischen Blättern wird ein neues Forschungsprojekt zu Möglichkeiten der Weiternutzung von... [mehr]
zum Archiv ->

Klausureinsichten für die Klausuren des Sommersemesters 2020

Am Montag, den 09.11.2020 bieten wir ab 10:00 Uhr die Möglichkeit zur Einsichtnahme in die von unserem Lehrstuhl verantworteten Teilklausuren der nachstehend genannten Module des vergangenen Sommersemesters an.

Module:

 

  • Chemie für Sicherheitsingenieure II
  • Vorbeugender und abwehrender Brand- und Explosionsschutz
  • Abwehrender und anlagentechnischer Brandschutz
  • Baulicher und anlagentechnischer Brandschutz
  • Baulicher und konzeptioneller Brandschutz
  • Abwehrender Brandschutz im Feuerwehrdienst
  • Brandschutzrecht und Feuerwehr
  • Ausgewählte Aspekte des Brandschutzes
  • Aspekte des Brandschutzes
  • Fachliche Schnittstellen
  • Chemie für Sicherheitsingenieure I B

 
Für die Teilnahme an der Klausureinsicht melden Sie sich bitte mit dem Betreff "Einsicht 'Modulname' Matrikelnummer" per E-Mail unter abs@uni-wuppertal.de bis zum 03.11.2020 an.
Ihre genaue Uhrzeit werden Sie per E-Mail am 05.11.2020 erhalten.

Durchführung:

Aus gegebenem Anlass kann leider nicht angeboten werden, den Klausurinhalt oder die Bewertung während der Einsichtnahme mit einem Mitarbeiter zu erörtern. Sie haben die Möglichkeit Ihre Einwände gegen die Korrektur in Textform an uns zu richten. Hierfür stehen Ihnen während der Klausureinsicht Formulare zur Verfügung. Die Einwendungen müssen zwingend inhaltlich begründet werden.
Aus organisatorischen Gründen können wir Ihnen für die Einsichtnahme pro Modulklausur maximal 20 Minuten gewähren.